Astrologische Jahresvorschau 2023: Volle Kraft voraus ins Neue

Astrologische Jahresvorschau 2023: Volle Kraft voraus ins Neue

Wow, was für ein Jahr steht uns bevor.

Das letzte Jahr war für mich eher so ein „Abwarten und schau ma mal“ Jahr. Ich war zwar ganz und gar nicht untätig, aber meine Sicht war noch nicht klar ausgerichtet und fokussiert. 2023 hingegen verspricht mit Sicherheit ein Jahr voller Aufbruchstimmung, einem heißen, leidenschaftlichen Sommer und dem Auftrag nach Innen zu gehen, um Ordnung in Seele und Psyche zu bringen, zu werden.

Um eines noch kurz klarzustellen, das neue Jahr beginnt für mich und in der Astrologie erst am 21.3., mit dem Eintritt der Sonne in den Widder. Es ist dem Mondzyklus, dem Naturrhythmus so wie dem Frühlingsbeginn zu verdanken. Der Jahresherrscher für dieses Jahr ist Mars und startet somit im März mit seiner Herrschaft über 2023.

Da wir aber jetzt im Jänner sind, möchte ich natürlich nicht unerwähnt lassen, dass die Antriebslosigkeit, die ein rückläufiger Mars und Merkur uns so lange beschwert haben, endlich enden. Ab 21.1.23, genau zum Super Neumond in Wassermann, sind ALLE Planeten direkt läufig. Hurra! Das bedeutet, dass uns die volle Energie der einzelnen Planeten zur Verfügung stehen. Bis April sollten wir also unbedingt diese vorantreibenden Kräfte und die Motivation nutzen.

Jetzt wo wir das also geklärt haben, kann es losgehen mit meiner astrologischen Jahresvorschau für 2023.

Jahresherrscher Mars

Marsjahr

Das Jahr 2023 kann aus astrologischer Sicht ein sehr wegweisendes Jahr werden. Mars steht für Feuer, Leidenschaft, Mut, Durchsetzung, Kraft und Sichtbarkeit. Wir können dieses Jahr mit sehr viel Energie unserer eigenen Passion nachgehen. Alles, was wir, mit Jupiter in Widder, seit letztem Jahr visioniert haben, kann jetzt in die Tat umgesetzt werden. Projekte wollen umgesetzt werden und Ziel können mit großer Tatkraft in Angriff genommen werden. Denn auch Jupiter steht bis Mai noch im Widder, dem Zeichen, deren Herrscher Mars ist. Kampf, Konflikt und Krieg sind ebenfalls Energien, die dem Mars-Prinzip zugeordnet werden. So ist es meiner Meinung nach wichtig, sich bewusst zu sein, dass wir unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren sollten, auch wenn sie manchmal eine Auseinandersetzung oder einen Kampf mit sich bringen.

Der große Wohltäter Jupiter

Jupiter

Jupiter wird in der Astrologie auch als das große Glück bezeichnet. Er ist für unter anderem für unsere Sinnfindung, unsere inneren und äußeren Reisen, und unsere Expansion zuständig. Letztes Jahr ist er zwischen Fische und Widder umher-gewandert. Bis zum 16.5.23 bleibt er uns im Widder erhalten. Das ist ideal, um erfolgreich Projekte in die Tat umzusetzen. Jippie! In dem Haus, wo er in deinem Geburtshoroskop gerade im Widder durchwandert, ist es Zeit etwas umzusetzen und groß zu denken.

Anfang März küssen sich Jupiter und Venus, da kommen also das kleine Glück (Venus) und das große Glück (Jupiter)zusammen. Ein perfekter Zeitpunkt, um noch mehr die eigene Wahrheit zu leben und dem wahren Glück näherzukommen. Verlieben ist hier auch gut möglich, oder Beziehungen auf ein neues Level heben. Gut auf die eigene Intuition achten, wäre hier mein Tipp.

Ab 16.5.23 betritt Jupiter dann das Stier-Zeichen. Jetzt können bedeutende Meilensteine gesetzt werden. Es ist ebenfalls ein belebender Impuls für die Wirtschaft. Ich hoffe in dieser Zeit auf neue erfolgreiche Wege im Umgang mit Ressourcen. Die könnten sich hier zeigen. Natur ist hier überhaupt ein ganz wichtiges Thema. Sollte es zwar immer, aber mit Jupiter in Stier wird sie einen neuen Level an Aufmerksamkeit bekommen.

Im Haus wo 0-29°Widder und 0–15° Stier in deinem Horoskop zu finden sind, dort wird es also Wachstum geben. Super, oder? Ein wichtiger Zeitraum, den ich nicht unerwähnt lassen möchte, ist 30.5.23 bis 4.6.23. Diese Zeit kann dich deinem Seelenauftrag näher bringen und es ist eine gute Zeit, um neue Türen zu öffnen. Ich hab in dieser Zeit schon einiges vor. Yeah!

Der schwarze Mond entfacht Leidenschaft

Schwarzer Mond

Lilith wird in der Astrologie auch der schwarze Mond genannt, und führt uns durch die Begegnung mit dem Schmerz zu Selbsterkenntnis und innerem Wachstum. Sie symbolisiert das Prinzip der unerfüllten Wünsche. Dort, wo sie die Bühne betritt, sollen wir radikaler werden. Ideal, dass sie gerade das Zeichen Löwe rockt. Denn hier geht es um radikale Lebensfreude, intensiven schöpferischen Ausdruck und auch darum, Kindern vielleicht mehr Aufmerksamkeit zuzugestehen. Themen drängen an die Oberfläche, die verheimlicht wurden, aber unbedingt mehr in den Fokus gelenkt werden sollten. Das gilt für die persönliche Ebene genauso, wie für die gesellschaftliche. Hier werden mit Sicherheit noch einige Geheimnisse gelüftet werden. Lilith bleibt bis 3. Oktober in Löwe, bevor sie dann in die Jungfrau wechselt.

Venus in Löwe

Partytime

Von Juni bis Oktober scheint es eine besonders leidenschaftliche und heiße Zeit zu werden. Venus feiert da im Löwe Zeichen einen ausgelassenen Sommer und betont unsere Schöpfer*innenkraft. Venus in Löwe verspricht Spaß, Liebschaften, feurige Beziehungen, Leichtigkeit und Feiern. Sie ist in diesem Zeichen sehr kraftvoll. In dieser Zeit sind viele Kontakte möglich, Beziehungen können sich erneuern, und auch Spiel, Erotik und Kunst kommen mit Sicherheit nicht zu kurz. Es scheint mir die beste Zeit, um das eigene Herz ganz zu öffnen, und sich dem Leben vertrauensvoll hinzugeben. Vielleicht sogar mit einem Krönchen auf dem Kopf und einem Gläschen Champagner in der Hand. Ideal auch für jene, die vorhaben um zu heiraten. Die einzige Warnung, die ich hier mitgeben möchte, ist, die Neigung zur Übertreibung und Verschwendung. Aber, es soll nix Schlimmeres passieren.:-)

Wichtigster Wechsel des Jahres

In die Tiefen hinunterblicken

Von Lebensfreude und Party kommen wir jetzt zum wahrscheinlich stärksten energetischen Wechsel in diesem Jahr. Saturn, der Schicksalsplanet mit großer karmischer Wirkung, wandert am 7.3.23 in die Fische, wo er bis 25.05.2025 bleiben wird. Im Fischezeichen steht Saturn nur alle 30. Jahre, weshalb wir seinem Aufruf unbedingt folgen sollten. Denn es gibt hier Heilungsqualitäten. Saturn erinnert uns hier, Verantwortung zu übernehmen. Er legt den Finger in die Wunde und zeigt die seelische Not vieler Menschen auf. Er fordert in den Fischen Gewaltlosigkeit, warnt vor Krieg wegen Wasser, und offenbart immer mehr die Not im Gesundheitsbereich. Zerstörung der Natur und Ungerechtigkeiten können jetzt nicht mehr ignoriert und geleugnet werden. Es dürfen jetzt alte Formen zu Ende gehen.

Eine Botschaft, hier könnte sein: Krieg zu führen ist der falsche Weg, und ihn direkt oder indirekt zu unterstützen auch! Frieden ohne Wenn und Aber!

In dem Haus, wo 0-7° Fische im eigenen Horoskop sind, darf etwas zu Ende gehen oder auch vollendet werden. Es können hier auch Früchte geerntet werden für das, was wir gesät haben. Eine große Chance dieser Konstellation ist, dass wir uns von Bürden befreien können, wenn wir ehrlich zu uns selbst sind. Wichtig erscheint mir hier, mehr zu sein, was und wer wir wirklich sind. Dem Lebensfluss vertrauen, Verantwortung dafür übernehmen, was uns Energie raubt und unser inneres Potenzial leben und stärken wäre von großem Vorteil. Die wichtigste Aufgabe ist es meiner Meinung nach, Ordnung in der eigenen Seele und Psyche zu schaffen. Es ist eine hervorragende Zeit für Therapien, Aufstellungsarbeit, und Techniken, die sich verstärkt mit dem Inneren beschäftigen. Vielleicht treffen wir uns ja bei einem meiner Metamorphose-Games. 🙂 Sich der Spiritualität zuwenden, um Sicherheit und Vertrauen zu erlangen, kann hier Wunder wirken.

Die Gefahren bei dieser Stellung von Saturn sind Selbsttäuschung, Süchte, Abhängigkeiten, Depression, Angststörungen und Schuldzuweisungen. Dort wo wir dies tun, dürfen wir jetzt Verantwortung übernehmen und uns selbst und anderen verzeihen, dass wir uns was vormachen, weil wir nicht sein können, wie wir sein wollen. Es kann manchmal auch ein Mangel an Entschlossenheit durch-blitzen.

Bei Saturn in Fische trifft das Form-gebende (Saturn), auf das Auflösende (Fische). Falls wir nicht bereit sind, uns mit uns selbst zu verbinden, können Enttäuschungen die Folge sein.

Da Saturn aber eine lange Zeit einen harmonischen Aspekt zu Neptun vorweisen kann, sollte uns ein Gefühl von Hoffnung für die Zukunft zuversichtlich stimmen.

In uns gehen und neue Werte schaffen, bleibt uns allerdings dieses Jahr mit Sicherheit nicht erspart. 🙂

2 Tipps für Seelenarbeit, von zwei wunderbaren Frauen, die ich von Herzen empfehlen kann, neben meinem Metamorphose-Game sind: Stephanie Schweiger Rintelen mit ihrem 5d Flash, und Lilian Fritz mit der WildnisWeise. Beides wirklich sehr zu empfehlen.

Macht der Gemeinschaft

Pluto wechselt von 23.03.23 bis 11.6.23 in den rebellischen Wassermann. Danach geht er wieder zurück in den Steinbock, um dann wieder Zeichen zu wechseln. Ab November 2024 bleibt er dann für 20 Jahre im Wassermann, und sorgt hier für allerlei Turbulenzen.

Pluto setzt Trends und prägt ganze Generationen. Er macht keine halben Sachen und ist für ganz viel Transformation zuständig. Stirb und Werde, Regeneration, Macht und Ohnmacht sind hier Entsprechungen. Er zeigt uns immer beide Seiten der Medaille. Seine lästige Aufgabe ist es immer auch die Schattenseiten aufzuzeigen. In Wassermann kann sich das äußern, indem neue Ideologien entstehen, ein Kulturwandel stattfindet, oder die Energiewende eintritt. Umstürze, Naturkatastrophen, Aufstände wie derzeit im Iran (Frauen-Leben-Freiheit) können uns die nächsten Jahre begleiten.

Es ist zweifelsfrei eine Aufbruchsstimmung, jedoch nicht immer frei von Schmerz und Kampf. Welchen Weg wollen wir als Menschheit einschlagen? Ist die alles entscheidende Frage.

Persönlich kann uns diese Konstellation in machtvolle Positionen bringen. Sie übt einen großen Reiz aufs Ego aus und fordert uns auf hier Demütiger zu werden. Pluto bringt uns mit Themen in Kontakt, die wir uns nicht so gerne anschauen wollen.

Auch hier gilt: Verantwortung für das eigene Leben übernehmen – nicht mehr reagieren. Wenn wir gemeinsam den Fokus auf die hellen Kräfte richten, dann können wir gemeinsam Großes erreichen.

War mit Pluto in Steinbock noch das Thema, dass die Kluft von Arm und Reich vergrößert wurde, so ist er im Wassermann interessiert daran, auf die Stimmen der Bevölkerung zu hören. Das Thema Freiheit und Autonomie erhalten hier sehr viel Fokus. Ebenfalls werden jetzt Revolutionen und Unabhängigkeitskämpfe stattfinden. Große Umwälzungen und geistige Höhenflüge sind möglich und auch die Digitalisierung wird ein neues Level erreichen. Hier passiert auch viel auf der unbewussten Ebene.

Die Frage: Was kommt als Nächstes auf uns zu?, kann uns jetzt sehr beschäftigen.

Von 16.5- 23.6.23, kann es Spannungen und Unsicherheit geben. Hier sollten wir mit den eigenen Ressourcen achtsam umgehen. Sicherheit in unsicheren Zeiten.

Wir befinden uns jetzt im Zeitalter der Digitalisierung, und auch hier gibt es wieder die Ebene von Licht und Schatten. Pluto kann da sehr viel macht verleihen. Die Macht kann aber leider auch missbraucht werden, weshalb wir uns immer auch die Schattenseite des Themas anschauen sollten.

Selbstverantwortlich und kreativer können wir hier unseren Idealen nachhirschen, und uns mit Gleichgesinnten für gemeinsame Werte starkmachen. Dadurch steigt auch die Lebensfreude und das Zusammengehörigkeitsgefühl

Gemeinsam sind wir stark!, ist die Devise.

In dem Haus, wo Pluto in deinem Geburtshoroskop transistiert, kannst du jetzt dein altes Ich ablege und in die wahre Größe wachsen. Transformation de luxe sozusagen. 🙂

Karmische Aufgabe

Mut

Am 13.07.23 wechseln unsere Mondknoten von Skorpion und Stier, in Waage und Widder. Da sich der aufsteigende Mondknoten dann ebenfalls im Widder zu Hause fühlt, geht es wieder einmal um unsere Durchsetzung und unsere Sichtbarkeit. Es steht ein wahrer Neubeginn an, der Mut fordert, um die eigenen Ziele auch wahrhaftig zu verfolgen. Viel Kraft und Energie sind jetzt vorhanden und sollten unbedingt genutzt werden. Da die Mondknotenachse bis 30.01.2025 in Widder und Waage verweilt, haben wir eh ein bisschen Zeit, um am Übungsfeld Durchsetzung, Kampf und Sichtbarkeit zu arbeite. TUN sollten wir es aber unbedingt.

Das Jahr 2023 verspricht, wie ich meine, absolut nicht langweilig zu werden. Wobei wir vielleicht bewusst darauf achten sollten, auch die Langeweile mal zu uns einzuladen. Sonst kann es sein, dass wir rasch ausgepowert sind, und überhitzen.

Ich persönlich fiebere schon meiner Buchveröffentlichung von „Achterbahn statt Hamsterrad – mein Weg zur radikalen Lebensfreude“ entgegen, und freue mich auf die viel aufregenden Aufgaben, die ich dieses Jahr in Angriff nehmen werde.

Ich hoffe, dir hat meine astrologische Jahresvorschau 2023 gefallen, und du kannst den ein oder anderen Impuls für dich mitnehmen.

Falls du gerne genaueren Input zu deinem persönlichen Horoskop haben möchtest, schau gerne auf meiner Seite und meinen Angeboten vorbei.

Ich wünsche dir ein selbstbewusstes und lebensfrohes Jahr, mit ganz viel Liebe im Herzen.

In sprudelnder Verbundenheit

Deine

Nora Summer

Impulsgeberin für einen Lebensfreude-Lifestyle, Stuntwoman, Astrologin und Speakerin aus Klosterneuburg

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Ich freue mich total über eure Kommentare: