Anleitung für Power Mütter während Corona: 7 Schritte zur absoluten Frustration!

Wir befinden uns mittlerweile in der sechsten Woche “Lockdown”.

So weit so gut. Oder eben, nicht gut.

Vieles hat sich getan, oder eben auch nicht getan.

Die Beobachtung, die ich im Moment im Internet mache, sind die total vielen Ratschläge, was JETZT in dieser entschleunigten Zeit alles getan werden kann.

Wie wir diese Zeit produktiv nutzen können, um Glücklich und Zufrieden zu sein.

Wow toll. 

Wenn ich mir viele dieser Vorsätze oder Ratschläge durchlese, kommen mir immer wieder dieselben Gedanken: ”Ja eh, geile Ideen. Aber was mach ich mit meinen beiden, nach Aufmerksamkeit lechzenden und wunderbaren Kindern?”

Ich hab einiges probiert und mir vorgenommen. Bin kläglich gescheitert. 

Daraus ist dieser Fahrplan entstanden:

Schritt 1 : Endlich wieder Sixpack

Nimm dir bitte unbedingt vor, JETZT, alleine, und mindestens fünf Mal die Woche, zu trainieren. Laufen, Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht, oder Bauch Bein Po. Alles ist erlaubt. Es muss halt Bewegung sein.

Wir Mütter haben ja in der Schwangerschaft oft einiges zugelegt. Bei mir waren es bei beiden Kids jeweils +28 kg. 

Die Kilos hab ich persönlich ja schon fast weg. Da fehlen nur noch zwei. Aber mein Waschbrettbauch ist hinter einer Haut-Fettschicht verschwunden. 

JETZT wäre doch die Ideale Zeit um diese Kilos los zu werden, oder am Sixpack zu arbeiten..

Also los. Ran an den Hometrainer und vier noch, drei noch, zwei noch eins noch. Starte JETZT.

Schritt 2 : Frisch gekocht ist halb gewonnen

Kaufe frisches Gemüse, Obst und Kräuter bei der Biobäuerin, oder nimm deine selbst angebauten Gusto Stückchen.

Dann koche gemeinsam mit deinen Kindern. Koche am besten vegane Speisen und viele Saucen. Und wenn du schon dabei bist, backe auch Kuchen selbst. Als Nachspeise. Lass deine Kinder viele der Kochaufgaben übernehmen, und singe während des kochens lustige Kinderlieder. 

Achja, es kann passieren dass deine Kids die Speisen dann nicht essen, aber hey, es war pädagogisch wertvoll. Und es hat solchen Spaß gemacht.

Schritt 3 : Ausmisten und Raum Schaffen

Wie viel Schrott hat sich bei den meisten Menschen in all den Jahren angesammelt.

JETZT wäre doch die richtige Zeit um auszumisten.

Mach es am besten mit deinen Kindern gemeinsam.

Erkläre ihnen, dass wir diese vielen Dinge nicht mehr benötigen. Dass es auf der ganzen Welt Menschen gibt die viel weniger haben. Vor allem die armen Kinder in Afrika.

Deine Schützlinge werden es sicher verstehen, und ganz toll mithelfen.

Und wenn sie dann doch das Eine oder Andere behalten wollen…das ist Okay.

Schritt 4 : Informiere dich täglich

Falls Du selten Nachrichten schaust oder hörst. JETZT ist die Zeit damit zu beginnen. 

Lese Zeitungen, schau dir alle Nachrichten zur “Lage der Nation” im Fernsehen an, und am allerwichtigsten: nutze die sozialen Medien als Diskussionsplattform für das politische Geschehen. Melde dich in Foren und Gruppen an, um immer am Ball zu bleiben, diskutiere deine Meinung öffentlich, mit Hingabe und Leidenschaft, und mache die Welt so zu einem besseren Ort.   

Schritt 5 : Video Calls als Lösung für Familydistancig

Ganz wichtig sind JETZT die Video Calls mit der Familie.

Oma und Opa, Tante und Onkel, und am besten auch noch mit ganz vielen Freund*innen. Wir brauchen ja die Kommunikation.

Bevorzugt mehrere Familienmitglieder auf einmal. Je mehr, je lustiger.  

Nimm dazu am besten ein Tablet. Da können dann die Kids auch noch drauf herumdrücken oder wischen. Das macht ihnen ja solchen Spaß. Und sie lernen gleich spielerisch mit dem technischen Gerät umzugehen. Bravo!

Schritt 6 : Inspiration ist Alles

Auch fürs schmökern im Internet ist JETZT die beste Zeit. Sich einfach mal inspirieren lassen.

Finde heraus wer das billigste Terrarium anbietet, wo es das günstigste Klopapier gibt, und was du dir noch alles gerne kaufen würdest, wenn du jetzt nicht den totalen Verdienstentgang hättest. 

Mein Vorschlag wäre auch hier: Mache es mit den Kindern gemeinsam. Sie freuen sich ja immer so wenn sie mit den Eltern etwas mehr Zeit verbringen können.

Schritt 7 : In der Ruhe liegt die Kraft

Nimm dir täglich mindestens 20 Minuten Zeit für die Innenschau.

Meditation oder Yoga wären ideal um im Hier und JETZT zu sein.

Vielleicht haben deine Kinder ja auch Lust mitzumachen. es schadet ihnen bestimmt nicht. Und falls es nicht ganz klappt mit der Meditation, lies einfach mal ein gutes Buch und entspanne. Ganz ohne Druck. 

Du musst nicht jeden dieser Schritte machen. Auch mit einzelnen Schritten wirst du Erfolg haben. 

Meine persönlich Empfehlung ist allerdings: Probiere sie ALLE aus, und entscheide dann, welchen dieser Punkte du konstant in dein Leben integrieren möchtest.

Meine persönliche Erfolgsquote liegt bei 80% Frustration.

Nicht schlecht oder?

Ich habe seit sechs Wochen NULL Sport gemacht. Hab es mir aber so fest vorgenommen.

Alle anderen Punkte habe ich wirklich durchgezogen. 

Welchen dieser Schritte ich weiter verfolgen werde, überlege ich noch.

Einen besonderen TIP hab ich noch: Nehmt euch Alles auf einmal vor. (100% Erfolgsquote)

Probiert es aus, und schreibt mir unbedingt eure Erfolge.

Und falls es nicht klappt. Na dann seit halt glücklich. Ist ja auch nicht so schlimm:-)

In diesem Sinne:

Erfolgreiches Gelingen und eine tolle Woche

Eure

Nora Summer

Ich freue mich über eure Kommentare: