Was ist Astrologie? – kurz erklärt.

Was ist Astrologie? – kurz erklärt.

Astrologie ist die Deutung von Zusammenhängen zwischen astronomischen Ereignissen bzw. Gestirnskonstellationen und irdischen Vorgängen. Der erste Satz der auf Wikipedia zu finden ist, wenn wir das Wort eingeben. Abgeleitet aus dem Griechischen bedeutet „astron“ Stern und „logos“ so viel wie Geist, Vernunft, Sinn oder Lehre.

„Wie Oben – so auch unten“, „Wie außen – so auch Innen“ – all diese Sätze spiegeln eigentlich das gleiche Prinzip wieder. Nämlich, das alles im Leben ein Spiegel ist. Der Kosmos und die Stellung der Gestirne zeigt uns welche Zeitqualität im Moment herrscht. Und diese Zeitqualität und deren Symbolsprache muss dann interpretiert, übersetzt und in den Alltag übertragen werden. Das nennen wir dann auch Horoskop- oder Radixdeutung. So weit so gut!

Mit Hilfe des Geburtsdatums, der Geburtszeit und des Geburtsortes, kann ein genaues Horoskop errechnet werden. Damit steht der Deutung des eigenen Glücksweges nichts mehr im Wege .-)

In meinen Worten würde ich es ungefähr so beschreiben:

Die Astrologie zeigt mir sehr genau welches Potenzial ich in mir trage. Sie hilft mir gewisse Energien zu erkennen, die vielleicht etwas gehemmter sind, und welche, die frei fließen. Ich kann durch das Horoskop sehr genau erkennen, welcher Weg hilft um ins Glück, zu mehr Mut oder zur eigenen Bestimmung zu kommen.

Und das genialste für mich ist, ich kann mit Hilfe der Radix (Horoskop) erkennen, welche Superkraft in den einzelnen Menschen schlummert.

Es ist für mich kein Wunder das diese wunderbare Lehre in nahezu jeder Hochkultur eine bedeutende Rolle spielte. Es gibt die chinesische Astrologie, und die indische, arabische, indianische und keltische Astrologie. In jeweils unterschiedlicher Weise wurden Horoskope, Sternzeichen, Tierkreiszeichen, Häuser und Felder gebildet und gedeutet.

Manche Menschen verstehen sie nicht, manche Menschen mögen sie nicht und wieder andere lieben sie.

Eines aber ist unumstritten: Sie löst irgendwie eine totale Faszination aus.

Ich persönlich arbeite nach der westlichen, ganzheitlichen Astrologie mit ihren 12 Sternzeichen und den 12 Häusern nach Regiomontanus.

Die 12 Tierkreiszeichen

Tierkreiszeichen

Die 12 Tierkreiszeichen sind gewissen Eigenschaften und Energien zugeordnet. Sie sind ebenfalls Häusern, Elementen und Planeten zugeordnet.

Zuordnungen im Überblick:

TierkreiszeichenHausPlanetElement
Widder 21.03. – 20.04.1. HausMarsFeuer
Stier 21.04. – 20.05.2. HausVenusErde
Zwillinge 21.05. – 21.06.3. HausMerkurLuft
Krebs 22.06. – 22.07.4.HausMondWasser
Löwe 23.07. – 23.08.5. HausSonneFeuer
Jungfrau 24.08. – 23.09.6. HausMerkurErde
Waage 24.09. – 23.10.7. HausVenusLuft
Skorpion 24.10. – 22.11.8. HausPlutoWasser
Schütze 23.11. – 21.12.9. HausJupiterFeuer
Steinbock 22.12. – 20.01.10. HausSaturnErde
Wassermann 21.01. – 19.02.11. HausUranusLuft
Fische 20.02. – 20.03.12. HausNeptunWasser
EnergienBühneSchauspielerIn

Wie, was, warum überhaupt?

Radix

Um bei diesem sehr komplexen Vorgängen nicht zu sehr ins Detail zu gehen, versuche ich es in meinen Worten kurz und knackig darzustellen.

In der Astrologie gibt ebenfalls sehr viele Wege die überall hin führen 🙂 Also hier mein Versuch 🙂

Es gibt also 12 Häuser. Die Häuser können wir uns wie Bühnen oder Landschaften vorstellen. Denn es ist ja ein großer Unterschied ob ich auf einem Berg stehe oder in der Wüste. Wir starten in Haus 1, denn dort ist der Aszendent zu Hause. Dieser zeigt uns, wie wir nach außen treten. Er zeigt die Eigenschaften nach deren Ausdruck und Verwirklichung wir im Prozess der Selbsterkenntnis und Selbstentfaltung bewusst streben sollten.

Der Aszendent startet die Reise sozusagen. In diesen 12 Häusern tummeln sich dann 9 Planeten, der Chiron, die Lilith, die Mondknoten, und sonst noch allerlei. Die Planeten können wir uns wie SchauspielerInnen vorstellen. KönnigIn; KriegerIn usw.

All diese Symbole erzählen Geschichten der eigenen Lebenslandkarte.

Mein Sternzeichen

Das sogenannte Sternzeichen ist eigentlich das Sonnenzeichen. Es ist das Zeichen wo die Sonne zur Geburtszeit steht.

Es zeigt uns zum Beispiel mit seiner Position, wie wir handeln. Wo unsere Schwerpunkte im Leben liegen, und wie wir unsere Wünsche in die Tat umsetzten können.Nicht weniger wichtig ist aber der Mond. Er kümmert sich um die Gefühlswelt. Er beschreibt die Ur-Bedürfnisse. Wo fühlen wir uns wohl und zu Hause. Der Merkur wiederum zeigt auf wie unser Verstand läuft. Wie wir denken, lernen, wahrnehmen und Erfahrungen verdauen. Dann haben wir noch die wunderbare Venus. Sie ist für den Selbstwert und die Talente zuständig. Was wir schön und wertvoll finden wird ihr zugeschrieben. Genauso wie Beziehungen. Wie soll eine Beziehung ausschauen? Welchen Umgang möchten wir in der Beziehung? Diese Antworten erhalten wir von der Stellung der Venus im Horoskop. Beim Mars hingegen erfahren wir wie wir uns durchsetzen. Dort finden Kämpfe statt. Die können „Blutrünstig“ sein oder „Streichel-weich“. Je nach Position.

Diese fünf persönliche Planeten sind extrem aussagekräftig, aber noch lange nicht der Weisheit letzter Schluss.

Denn da haben wir noch den Jupiter und sein Aufzeigen wo wir den Sinn des Lebens finden und der eine über eine enorme Expansionsfähigkeit verfügt. Er wird auch als Glücksbringer gesehen.

Nicht weniger wichtig ist Saturn. Dieser Planet zeigt uns Gebiete wo wir uns minderwertig oder ausgeschlossen fühlen. Wo er steht finden wir aber auch Rückhalt und Stärke. Angst vor Verletzungen, vor Bloßstellung und Demütigung zeigt er ebenfalls auf. Also sehr, sehr hilfreich dieser wunderbare Planet.

Auch die über persönlichen Planeten Uranus, Neptun und Pluto sind extrem genial. Uranus zeigt uns unsere Ideologien auf. Dort wo er steht wollen wir VisionärInnen sein. Manchmal auch etwas ungewöhnlich und eigenbrötlerisch. Ja, das ist Uranus. Neptun steht für das Schicksal. Dort wo Neptun steht wird idealisiert und hier suchen wir nach Erlösung. Dort sind wir Opfer, TäterInnen und HeilerInnen zugleich. Und dann haben wir da noch den ach so mächtigen Pluto. Er steht für altes Karma, intuitives Wissen und instinktives Wissen. Schattenthemen werden hier widergespiegelt, genauso wie Macht und Ohnmachtsthemen. Sehr aufschlussreich, sag ich nur.

Viele hören hier schon auf. Aber meiner Meinung nach dürfen Lilith, Chiron und die Mondknoten nicht fehlen.

Lilith im Horoskop konfrontiert uns mit Schmerz und will uns bewegen, diesen anzunehmen. Hier neigen wir zu ausgeprägten Entweder-Oder Haltungen. Chiron wiederum ist der verwundete Heiler. Er zeigt unsere tiefste Wunde und unsere Begabungen und Talente.

Das Lebensziel zeigen uns die Mondknoten. Sie sind auch unsere spirituellen Wegweiser.

Bildlich dargestellt

Das komplexe an dem Ganzen ist, das die Planeten in den jeweiligen Häusern auch noch Verbindungen mit anderen Planeten und Häusern eingehen können. Da geht dann die Venus mit dem Merkur Hand in Hand spazieren und beide schauen dem Uranus tief in die Augen im gegenüberliegenden Haus. Dieser wirft allerdings auch ein lustiges Auge auf Neptun zwei Häuser weiter und fragt sich wann er endlich ausflippen darf. Die Sonne strahlt hingegen aus ihrem Homeoffice den Mond an, der sich gerade im Pool befindet und mit Mars im Smoking einen Konflikt austrägt.

Diese Aspekte die die Planeten untereinander haben sind unterteilt in harmonische und disharmonische Aspekte.

Das klingt alles irgendwie nach einem genialen Gesellschaftsspiel. Oder?

Hier möchte ich jetzt allerdings ebenfalls nicht ins Detail gehen, denn der Artikel heißt ja: „Was ist Astrologie – KURZ ERKLÄRT“ 🙂

Astrologie ist auf jeden Fall wahnsinnig spannend und hilfreich. Ich nutze sie auch im Alltag. Zum Beispiel werden die Harre immer dann geschnitten wenn der Mond im Löwe oder in der Jungfrau steht. Es werden keine großen Anschaffungen gemacht oder Verträge unterschrieben wenn der Merkur rückläufig ist. Und wenn Mars und Uranus eine Verbindung eingehen achte ich sehr darauf jedem Unfall aus dem Weg zu gehen.

Falls du dich jetzt fragst was ich denn für ein Sternzeichen bin: Ich bin Skorpion mit Löwe Aszendenten. Der Mond ist im Schützen und meine Häuser 3 und 4 sind bumm voll. Na, jetzt alles klar? 🙂

Hab ich deine Lust an der wunderbaren Astrologie jetzt geweckt? Ja?

Ich finde gerne mit dir gemeinsam heraus wie deine Lebenslandkarte aussieht und welche Superkraft in dir steckt. Hier kannst Du dir mein Angebot dazu anschauen:-)

Egal welchen Weg du für dich gewählt hast oder noch wählen wirst. Die Hauptsache ist, dass du mit vollem Herzen und einem absoluten Glücksgefühl durchs Leben ziehst.

Egal ob schnell oder langsam. Leise oder laut.

Spaß soll es machen!

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine sensationelle Zeit mit vielen Erkenntnissen und Wundern an deiner Seite.

Deine

Nora Summer

MutMacherin, Stuntwoman, Dipl. Astrologin und Storytellerin aus Klosterneuburg

Ich freue mich total über eure Kommentare: