“Der 15. April 2020: Ein ganz normaler Tag in meinem Corona Alltag”.

Halli hallo meine Lieben,

Ich liebe Bildgeschichten, und ja, ich oute mich als “Bravo-Leserin” in meiner Jugend.

Heute werde ich einmal versuchen eine kleine Bildgeschichte zu erstellen. Wobei es sich hier um keine wirkliche Geschichte handelt, sondern um einen stink-normalen Tag in meinem Leben.

Okay ganz stink-normal ist der Tag nicht, denn es herrscht ja noch immer “Ausgangsbeschränkung”, aber es ist der fast normale Wahnsinn in meinem Leben.

Los geht!

07:30 Okay, ich bin definitiv kein Morgenmensch:-)

Und Ja, so sehe ich unzensiert, in der Früh aus!

Nach dem Zähne putzen traue ich mich zum Rest der Familie. Die sind übrigens schon zwei Stunden vor mir aufgestanden.

Jetzt wird einmal besprochen, wie der Tag so geplant ist, und da schon alle gefrühstückt haben, und ich prinzipiell nicht frühstücke, gehe ich mal duschen.

Mein matcha mit Hafermilch ist mein Schönheitselixier am Morgen:-)

Dann wird mit Schleich Tieren gespielt. Die Reise zu den Urzeit Tieren.

Jetzt kommt meine “Hoch hinaus”Zeit. Ich darf ARBEITEN:-) Yeah!Und mein lieber Mann bringt mir Kaffee.Olè!

Heute ist Peter, mein Mann einkaufen gefahren, hat sich am Vormittag um die Kids gekümmert, und Spargelrisotto gekocht.

Nach dem Mittagessen geht`s endlich raus ins Freie. Heute wird es der Erlebnispfad in der Au.

Nach dem coolen Ausflug geht es noch kurz zum “unverpackt”Geschäft in Klosterneuburg, und die Gartenbank wartet auch noch im Geschäft und will abgeholt werden.

Natürlich in Vollgesichtsmontur…wie es der Staat vorschreibt.

Aufgebaut wird aber erst Morgen:-)

Abendessen und Kinder fertigmachen dauert dann natürlich etwas. Ich husche noch kurz ins Büro, um zu schreiben. In der frischen Luft kommen nämlich die besten Ideen:-) Hier der geniale Ausblick vom Bürofenster:-)

Heute bin ich mit Kinder ins Bett bringen dran. Kuscheln und schmusen Juhu. Da meine Tochter sofort einschläft, weil wir den Mittagsschlaf abgewendet haben, sucht sich mein Sohn ein Hörspiel zum einschlafen aus. Früher wollte er lieber eine Geschichte aus meinem Kopf, aber im Moment will er lieber Hörspiele hören…Schnief…

Und jetzt ist Feierabend…Ja ich feiere wirklich. Ich hab nämlich die Wasserpfeiffe von 2014 gefunden und zusammengebaut.

Hat aber leider nicht funktioniert…Deshalb hab ich auf den altbewährten Gin-Tonic zurück gegriffen:-)

Und heute war “Suits” dran. Ich kann überhaupt nicht sagen Warum, aber es gfoit ma. Mein Mann spielt währenddessen Playstation:-)

Und jetzt wird noch das Gesicht gereinigt, tonisiert, mit Feuchtigkeit verwöhnt und gepflegt, und dann ab ins Bett.

22:00

Was mir jetzt erst bewusst wird ist, dass mein Mann recht hat, wenn er mir sagt, dass ich mir zu wenig Pausen gönne.

Aber was solls. Morgen ist ja auch noch ein Tag:-)

Eure

Nora Summer

Ich freue mich über eure Kommentare: